Review zu Syberia III von Microids


Author: A.S. | Verfasst am: 12.09.2017

Syberia III, ein Point & Click Adventure mit längerer Tradition. Leider wurde bei diesem veröffentlichten Produkt vieles verkehrt gemacht und Nachbesserung scheint fraglich zu sein. Auf die Story oder Vergleiche der Vorgänger gehe ich explizit nicht ein. Diese können in anderen Reviews nachgelesen werden.

🔊 Positiv:



  1. Steuerung wahlweise per Maus/Tastatur oder Gamepad


🔊 Negativ:



  1. Asynchrone Sprachausgabe
  2. Die deutschen Dialoge sind ohne jegliche Begeisterung, monoton sowie (teils) ohne Punkt und Komma gesprochen
  3. Stimmen passen nicht zu den Figuren
  4. Komisch deformiertes Charaktermodel der Hauptprotagonistin (vor allem am Anfang)
  5. Gestiken und Mimik der Charaktere passend emotionslos zu den Stimmen
  6. Dialoge sind öfters abgehakt mit längeren Pausen
  7. Kein manuelles speichern der Spielstände möglich
  8. Sequenzen und Dialoge lassen sich nicht verschnellern/abbrechen
  9. Figuren tauchen teils vor einem auf einmal aus dem Nichts auf
  10. Desöfteren matschige grobkörnige Texturen
  11. NPC's lassen sich stellenweise durch die Gegend schieben


🔊 Anmerkungen:


Die Steuerung per Maus ist besser wenn es darum geht, Strecken zu laufen. Im Vergleich dazu ist die Steuerung per Gamepad besser, wenn es darum geht mit Gegenständen zu interagieren. Handhabung ist ziemlich gemischt und nicht einheitlich. Persönlich hab ich nur eine Stelle (in der Kanalisation) bemerkt an welcher der Charakter Schwierigkeiten hatte, ein Hindernis zu bewältigen. Auch hier ist die Steuerung per Gamepad teils einfacher.

Betreffend der Kameraperspektiven hat man ständig das Gefühl, das Interaktionen der Spiel & Npc,- charaktere aneinander vorbeigehen und dann einfach ihren Text runterleiern, welcher wie in den Stichpunkten erwähnt... alles andere als gut ist. Kurz gesagt, wird nicht warm mit den Charakteren.

Die Hauptprotagonistin immer förmlich mit "Kate Walker" anzusprechen befremdet etwas und baut schon von Anfang an Distanz auf. Wenn dann noch Anreden dazukommen wie "Kate Kate Walker" stellen sich endgültig die Zehnägel hoch

Zudem frag ich mich, warum dieses Spiel 35GB! auf der Festplatte einnimmt...4GB an Filmen, 2GB Audio, der Rest scheint in die qualitativ durchwachsene Spielumgebung zu fließen (auch wenn diese teils ihren Charme hat). Fragt sich dennoch was den Platz rechtfertigt...nungut ^^

🔊 Fazit:


Für aktuell 40€ (September 2017) sollte sich der interessierte Kunde oder die Kundin wohl überlegen sich diesen Titel zuzulegen da dieses Produkt sehr lieblos und mangelhaft umgesetzt wurde. Vor allem falls genannte Dinge nicht verbessert werden sollten. In jetzigem Zustand kann nur abgeraten werden.

GameIndustry.eu und sämtliche Inhalte sofern nicht anders angegeben
© 2004-2020 by „ペンギン“, - PT Designs - Veröffentlichte Hosts stehen unter Creative Commons License